Es wird ernst um Megastaudammprojekt – bitte mitmachen!

Regenwald Es wird ernst um den Megastaudamm Belo Monte am Xingu-Fluss in Brasilien. Das brasilianische Umweltamt erteilte nun doch die Lizenz für den Bau, obwohl 11 von den 40 Auflagen für das Projekt noch immer nicht umgesetzt sind. Im Artikel „Eilprotestaktion – Megastaudamm in Brasilien“ sind einige negative Auswirkungen dargestellt. Ende September bittet Häuptling Raoni vom Stamm der Kajapó erneut in Europa für den Erhalt des Regenwaldes und die Rettung seines Lebensraums. Ihr könnt seine Petition an die brasilianische Regierung mit eurer Unterschrift hier „Petition zum Erhalt des Regenwaldes“ unterstützen.

Mega-Staudammprojekt in Brasilien vorerst gestoppt

Wir berichteten letztes Jahr im Artikel „Eilprotestaktion – Megastaudamm in Brasilien“ über das Staudammprojekt am Xingú-Fluss in Brasilien mit all seinen negativen Auswirkungen. Weil nun Umweltauflagen nicht erfüllt werden, stoppte ein Richter Vorerst das Projekt. Umweltschützer vor Ort und auf der ganzen Welt atmen auf! Hoffentlich ein erster Schritt zum Überdenken des gesamten Projektes!