Agrospritpläne der Lufthansa keine umweltfreundliche Alternative

Regenwald Agrosprit hat schwerwiegende Folgen wie etwa Verteuerung von Nahrungsmitteln, Landvertreibungen und Regenwaldzerstörung in den südlichen Ländern. Die Lufthansa wird nach Angaben von Rettet den Regenwald e.V. ihre Agrospritpläne mit dem ersten Linienflug mit Treibstoff aus Pflanzenölen am 15.7.2011 am Hamburger Flughafen um 11.15 Uhr umsetzen. Durch diese Pläne steigt die Nachfrage nach pflanzlichen Treibstoffen weiter an und somit auch die Folgen.

Mit folgender „ Unterschriftenaktion“ könnt ihr deutlich machen, dass Pflanzentreibstoffe keine umweltfreundliche Alternative sind. Am Freitag, den 15.07.2011 um 10 Uhr findet am Hamburger Flughafen auch eine Protestkundgebung gegen die Biosprit-Pläne der Lufthansa statt, an der die Unterschriften übergeben werden. Diese Aktion könnt ihr auch über Facebook an eure Freunde verbreiten: „Aktion via Facebook“.